Projektmanagement mit Humor

Wer ist ein Projektmanager oder eine Projektmanagerin? Womit beschäftigt er oder sie sich den ganzen Tag? Entspricht das den allgemeinen gesellschaftlichen Vorstellungen von diesem Beruf? Antworten auf alle diese Fragen und noch mehr Informationen, erfährst du in diesem Beitrag. Die Darstellung der Projektmanagement-Realität findet unter Humorlupe statt. Viel Spaß beim Lesen.

Wer ist ein Projektmanager?

Was steht bei einem Projektmanager oder einer Projektmanagerin in der Stellenanzeige? Welche Aufgaben muss er:sie wirklich bewältigen?

Es ist wirklich sehr schwierig zu sagen… Im Rahmen einer Projektarbeit macht man irgendwie alles, was notwendig ist, um zum Ziel näher zu kommen. Essenziell sind dabei die 3 wichtigsten Rahmenbedingungen:
1. das Budget,
2. personelle Ressourcen und
3. die Fristen.

Gefühlt sind alle drei Rahmenbedingungen immer zu knapp. Der Projektmanager oder die Projektmanagerin ist im Grunde genommen der Akrobat, der versucht, unter extremen Bedingungen auf die Qualität, und das Erfolg des Vorhabens zu achten. Er:sie stellt somit eine Schnittstelle mindestens zwischen folgenden Abteilungen dar:
– Finanzen,
– Personal,
– Fachbereich und
– dem:der Auftraggeberin/CEO.

Wie fühlst du dich auf deinem Arbeitsplatz?
A. Wie ein Schmetterling (leicht und locker)?
B. Wie ein Stein (egal, was man macht, man kommt nicht vorwärts)?
C. Wie ein Akrobat (man versucht auf einer dünnen Linie das Gleichgewicht zu halten und gleichzeitig mit verschiedenen Bällen zu jonglieren)?

Aus meiner persönlichen Erfahrung hat man während verschiedener Projektphasen und je nachdem, wie gut man voran kommt, ganz unterschiedliche Gefühle. Dazu habe ich sogar ein Video “Projektmanagement oder Gefühlschaos” auf meiner Instagram-Seite managerin_eu gemacht.

Projektmanagement oder Gefühlschaos – eine lustige Darstellung der Projektphasen:
1. Enthusiasmus und Begeisterung – Anfangseuphorie. Es kommt etwas Neues und wir dürfen die Veränderungen mit gestalten.
2. Langsame Verwirrung: zu viele Details, strenge Rahmenbedingungen, zu viele Projektstakeholders.
3. Volle Ernüchterung: Was? Wieso geht es nicht?
4. Frustration: Das hat keinen Sinn. Die ganze Mühe war umsonst.
5. Einfach machen nach Plan. Wir haben bereits so viel Geld und Mühe investiert. Wir müssen das Projekt irgendwie zu Ende bringen. 
6. Erleichterung: Endlich ist das Projekt fertig.

Ich sage immer, dass ich gerne meine Arbeit und mein Privatleben von einander trennen. Aber das bedeutet nicht, dass ich auf der Arbeit meine Gefühle abschalte. Jede Projektphase begleite ich intensiv mit. Ich fiebere für meine Projekte, mache mir Sorgen, wenn etwas nicht so gut läuft, und freue mich über jeden erreichten Meilenstein.

Projektentwicklung mit Humor

Meinst du, wenn man ein Projekt perfekt durchgeplant hat, kann da nichts mehr schief laufen? Leider kenne ich aus der Praxis was ganz anderes.

Man versucht alles mögliche zu berücksichtigen und man hofft, dass es so klappt. Aber es kommt meistens sowieso anders… Deswegen ist eine der wichtigsten Charaktereigenschaften eines Projektmanagers die Flexibilität. Als Projektmanager musst du lernen, damit zu leben, dass deine ursprüngliche Projektplanung „nur“ ein Ausgangspunkt für dein Projekt ist und nicht die endgültige Lösung darstellt.

Wie ist da deine Erfahrung? Schreibe mir in die Kommentare.

Möchtest du dich im Projektmanagement weiterbilden? Dann achte auf meine Angebote auf meiner Instagram-Seite managerin_eu und auf dieser Webseite.

Projektmanager: Klischee und Realität

Hast du manchmal auch das Gefühl, dass die Realität etwas von den Klischeevorstellungen abweicht?

Vielleicht haben die Jugendlichen genau deswegen ein Problem: zuerst etwas passendes für sich zu finden und später die Enttäuschung, dass der gewählte Beruf doch nicht der ursprünglichen Vorstellung entspricht?

Ich habe schon als Kind mir die Bilder ausgemalt, wie ich später als Erwachsene vor vielen Menschen in Anzügen etwas präsentiere. Sie klatschen, nicken und gratulieren mir mit dem erfolgreichen Abschluss meines Projektes. Anschließend gehen wir zusammen in ein schickes Restaurant zum Feiern.

Ganz ehrlich, wer von euch arbeitet so? Oder hat zumindest einmal im Berufsleben etwas ähnliches erlebt?

  • Zum einen steckt vor einem erfolgreichen Projektabschluss eine harte Arbeitsphase.
  • Zum anderen hat man normalerweise bei der Vorstellung der Ergebnisse immer noch ein paar Gegner, die mit ihren Fragen deine Präsentation so richtig versüßen.
  • Darüber hinaus kommt nach dem erfolgreichen Projektabschluss in 99% der Fälle keine Feier, sondern gleich direkt die nächste Aufgabe bzw. das nächste Projekt.

    Trotzdem fühle ich mich auf meiner Arbeit als König der Welt. Ich darf die Welt (auch wenn es dabei um Arbeitswelt von ein paar Personen geht) verändern und diese Veränderung mitgestalten. Ich bin sehr glücklich mit meinem Job.

    Wem geht es genauso? Wer hat sich und eigene Situation auf den Bildern erkannt? Schreibe mir in die Kommentare.

Wer ist die Projektleitung?

Ist die Projektleitung eine Leitung? Oder hat sie etwas andere Zuständigkeiten? Aus meiner Sicht muss die Projektleitung in erster Linie die Zielerreichung des Projektes in Auge behalten und erst dann sich mit der Projektmitarbeiterinnenführung beschäftigen.

Das magische Dreieck im Projektmanagement

Aus meiner Sicht hängt in unserem Leben Vieles von ein bisschen Glück ab. Aber man darf trotzdem darauf nicht hoffen und schon gar nichts dem Zufall überlassen.

In einem Projekt arbeitet man ständig in dem magischen Dreieck des Projektmanagements. Es ist allerdings eine richtige Herausforderung, genau in der Mitte zu bleiben. Das ist oft praktisch unmöglich. Kein profitorientiertes Unternehmen stellt seinen Mitarbeitenden so viel Ressourcen zur Verfügung, wie viel sie wirklich brauchen und sogar ein bisschen mit Überfluss. Das ist nicht wirtschaftlich und gehört eher zu einer Traumvorstellung.

Bei einer Projektarbeit muss man immer darauf achten, worauf ein Schwerpunkt gelegt wird:
– Einhaltung der Fristen,
– Einhaltung des Budgets oder
– Erledigung der bestimmten Aufgaben.

Natürlich werden dir solche wichtigen Eigenschaften deines Projektes nicht direkt kommuniziert. Das musst du eventuell sogar durch die Blumen herausfinden. Und ja, es gibt nicht „nur“ eine einzige Sache, auf die du dich fokussieren kannst. Meistens geht es um ein „Minimum-Paket“ – die Kombination der Projektergebnisse, die auf jeden Fall erreicht werden müssen.

Wenn du mehr zum Thema Projektmanagement erfahren möchtest, folge mir auf Instagram (lb_managerin).

#projektmanagement #projektentwicklung #projekt #projekte #projektleiter #projektleitung #projektleiterin

Schreibe einen Kommentar

vier + acht =

Meine Beiträge

Projektmanagement mit Humor

Wer ist ein Projektmanager oder eine Projektmanagerin? Womit beschäftigt er oder sie sich den ganzen Tag? Entspricht das den allgemeinen gesellschaftlichen Vorstellungen von diesem Beruf? Antworten auf alle diese Fragen und noch mehr Informationen, erfährst du in diesem Beitrag. Die Darstellung der Projektmanagement-Realität findet unter Humorlupe statt.

Weiterlesen »

Auftritt

Welche No-Gos musst du auf jeden Fall bei deinem Auftritt in jedem Geschäftstermin beachten? Was darfst du sagen und was kann sogar zu einer sofortigen

Weiterlesen »

Verhandlungen im Projektmanagement

Welche No-Gos musst du auf jeden Fall bei einer Verhandlung vermeiden? Welche Fehler sind für viele VerhandlungspartnerInnen typisch und wie kannst du sie vermeiden? Was kannst du machen, wenn du dich vor einer Verhandlung unsicher fühlst oder hast sogar eine richtige Angst vor deinem Auftritt und vor dem Scheitern? Welche Verhandlungsstrategien kannst du anwenden und wo liegen ihre Vor- und Nachteile? Antworten auf alle diese Fragen und noch mehr Informationen, die du für eine erfolgreiche Verhandlung brauchst, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen »

Prozessoptimierung

Weißt du, wie du dich sofort in deinem Unternehmen unbeliebt machen kannst? Die Antwort wissen alle Prozess- und ProjektmanagerInnen. Natürlich mit einer Prozessoptimierung.

Weiterlesen »

Glaubenssätze

Glaubenssätze im Projektmanagement? Was haben sie mit Zahlen, Fakten und Strategien zu tun? Warum sind Glaubenssätze für Projektleitung und Teamführung wichtig?

Weiterlesen »

Stimme

Stimme ist für Projektmanager und Projektmanagerinnen eigentlich nie ein Thema. Seit ich 2014 angefangen habe, in diesem Bereich zu arbeiten, wurde diese Problematik eigentlich nie wirklich angesprochen. Bei manchen Schulungen zum Thema Meetings wurde eine sichere selbstbewusste Stimme erwähnt, aber nicht methodisch behandelt. Auf das Problem wäre ich eigentlich auch nicht aufmerksam geworden, wenn mich eines Tages meine Stimme ohne Vorwarnung nicht verlassen hätte.

Weiterlesen »

Fortbildung im Projektmanagement

Fortbildung für Projektmanager und Projektmanagerinnen ist ein ewiges Thema. In diesem Beruf ist es nämlich wichtig, auf dem aktuellen Stand bezüglich der Trends in Bereichen Technik, Methoden und Lösungsansätze zu sein. Aber welche Schulungen gehören zu Muss-Fortbildungen im Projektmanagement?

Weiterlesen »

Veränderungsmanagement

Veränderungsmanagement ist wahrscheinlich genau das, was wirklich jeder Mensch unabhängig von Interessen und seinem Beruf braucht. Wir, Menschen, sind sozusagen Gewohnheitstiere. Ich bin mir sicher, es fällt jedem schwer, etwas zu verändern. Mit Veränderungen werden oft eher negative Assoziationen wahrgenommen als etwas positives. Genau deswegen ist es nicht leicht, Veränderungsmanagement oder auch Management of Change zu betreiben.

Weiterlesen »

Projektmanagement und Konkurrenz

Konkurrenz im Projektmanagement Konkurrenz und Projektmanagement. Wie hängt Projektmanagement mit Konkurrenz zusammen? Oder besser gesagt, warum denkt man an den Wettbewerb, wenn man übers Projektmanagement spricht? Im Projektmanagement

Weiterlesen »

Warum Projektmanagement?

Warum ich meine Arbeit als Projektmanagerin genieße? Im Jahr 2014 habe ich ein riesiges Glück gehabt, eine Praktikumsstelle in der Organisationsabteilung zu bekommen. Organisation oder

Weiterlesen »

Was ist Projektmanagement?

Projektmanagement – einfach erklärt „Was bedeutet Projektmanagement? Wie würden Sie den Begriff „Projekt“ definieren?“ Diese Fragen werden öfter bei Vorstellungsgesprächen gestellt. Als ich das vor

Weiterlesen »